AGBs 

1. Allgemeines
Die Vermietung der Räumlichkeiten, des Fotoequipments und der Einrichtungsgegenstände des Kronenstudios erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Mieters finden keine Anwendung. Ihnen wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

Zum Zustandekommen eines Mietvertrages zwischen dem Kronenstudio und dem Mieter bedarf es der Schriftform.

2. Nutzungsbedingungen
Die berechnete Dauer der Vermietung beginnt mit dem vereinbarten Zeitpunkt der Übernahme durch den Mieter, auch wenn der Mieter diese erst zu einem späterem Zeitpunkt übernimmt. Eine Nutzung außerhalb und über die Zeiten hinaus wird mit einem Overtime-Zuschlag von 40,00 € pro Stunde berechnet.

Die Räumlichkeiten samt Inventar und Fotoequipment bleiben uneingeschränkt Eigentum des Vermieters. Eine Assistentin ist während des Shootings in einem Nebenraum anwesend.

Der Mieter verpflichtet sich, das
Rauchverbot in den Räumen einzuhalten.

Die angemieteten Räumlichkeiten und Fotoequipment dürfen nur zu den Ihnen zugedachten Zwecken verwendet werden und nicht Dritten weitervermietet oder überlassen werden.

Eventuelle Schäden, Defekte oder Verluste während der Mietzeit hat der Mieter dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen. Die Räumlichkeiten und Fotoequipment gelten als in einwandfreiem Zustand übernommen, soweit etwaige Mängel nicht bei der Übernahme ausdrücklich gerügt werden.

Der Mieter ist verpflichtet, die Räumlichkeiten am Ende der Mietzeit aufzuräumen und Räumlichkeiten, überlassene Schlüssel, Inventar sowie Fotoequipment in dem ursprünglichem Zustand zurückzugeben.

3. Haftung
Der Mieter handelt nach Übernahme der vermieteten Räume und Fotoequipments auf eigene Verantwortung. Er übernimmt die Haftung für vom Zeitpunkt des Mietbeginns bis zum Zeitpunkt des Mietendes und haftet in vollem Umfang für evtl. entstandene Schäden (Beschädigung durch unsachgemäße Handhabung, äußere Einflüsse, Diebstahl, etc.) und daraus resultierende Folgeschäden (Nutzungsausfall, zusätzliche Mietgebühren). Dies gilt auch durch Dritte verursachte Schäden. Beschädigte Räumlichkeiten, Gegenstände und Fotoequipment werden zum Wiederbeschaffungspreis bzw. Wiederherstellungspreis dem Mieter in Rechnung gestellt.

Für eingebrachte Gegenstände, Foto- und Lichtequipment des Mieters, seiner Beauftragten oder sonstiger an der Produktion Beteiligten haftet der Vermieter nicht. Der Vermieter haftet nicht für Schäden die durch höhere Gewalt oder durch Dritte entstehen (Stromausfall, Spannungsveränderung, etc.). Für Personenschäden schließt der Vermieter die Haftung aus.

4. Zusätzliche Leistungen
Zusätzliche Leistungen und Kosten sind nicht im Mietzins inbegriffen. Sie werden gesondert oder nach Vereinbarung berechnet.

5. Zahlungsbedingungen
Der vereinbarte Mietpreis ist direkt vor Beginn Ihres Shootings bar oder per EC-Card zu zahlen. Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich der jeweils gesetzlichen Mehrwertsteuer.

6. Stornokosten
Der Mieter kann von dem Vertrag bis zu einem Zeitpunkt von einer Woche vor dem vereinbarten Mietbeginn kostenfrei zurücktreten. Danach werden dem Mieter Stornierungskosten in nachfolgender Staffelung in Rechnung gestellt:

Storno 7 bis 3 Tage vor Mietbeginn:
25 % des vereinbarten Mietpreises

Storno 3 Tage bis 24h vor Mietbeginn:
50% des vereinbarten Mietpreises

Storno innerhalb 24h vor Mietbeginn:
voller Mietpreis

Sämtliche Geschäftsbeziehungen unterstehen deutschem Recht. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Düsseldorf.